Pressestimmen

 

TAGESPRESSE

DIE WELT + BERLINER MORGENPOST
„Roland Blums (kleiner) Dokumentarfilm liefert eine verblüffende Antwort: In der tat hat man was verdrängt. Und zwar gerade das, was in der DDR von 1989 vor aller Augen, in allen Nasen und überall zu schmecken war: die Umwelt. Genauer gesagt, der katastrophale  Zustand, in dem sie sich befand.“

 

BERLINER MORGENPOST
„Fürs 25. Jubiläumsjahr stell MITGIFT eine so eigene wie wichtige Anregung dar.“

 

BERLINER ZEITUNG
„Eines (immerhin) macht der Film (aber) sehr deutlich. Das Ende der DDR war kein historischer Betriebsunfall, wie mancher auch 25 Jahre später noch immer zu glauben scheint.“

 

GÜSTROWER ANZEIGER
http://www.svz.de/lokales/guestrower-anzeiger/mitgift-frevel-und-tafelsilber-id5516041.html

 

SUPPLEMENTS

SZ EXTRA
„eine ökologisch wichtige Reportage“

 

STADTMAGAZINE

ZITTY + TICKET
„…eindrucksvolle Bilder des Wandels“

„Roland Blum gelingt ein interessanter Film, der durch seine jeweils ein Jahrzehnt auseinanderliegenden Aufnahmen einen Wandel vor Augen führt, der sonst meist unsichtbar bleibt“

 

KREUZER
„ambitioniertes Langzeitprojekt“

 

PLAYER
„…Mitgift ist aufgrund seines eindringlichen Archivmaterials ein sehenswerter Film – insbesondere für diejenigen, welche die DDR nicht mehr aus eigenem Erleben kennen“

 

STADTREVUE
„aufschlussreiche Originalaufnahmen aus einer untergegangenen Zeit“

 

FILM- und TV-MAGAZINE

epdFILM
„…aufschlussreiche und in bisschen nostalgisch stimmende Originalaufnahmen von den Straßen einer längst untergegangenen Zeit“

 

TV

MDR um 11
„spannende Dokumentation“
„eindrucksvolle Bilder“
„ein sehenswertes Abbild eines Wandels“

 

mdr-Kulturmagazin artour
http://www.mdr.de/artour/video173498.html

 

ONLINE

KINO.de
„Die Dokumentation über die Bürger der ehemaligen DDR ist ein sehr persönliches Porträt der Ängste, Unsicherheiten und Hoffnungen der Menschen, das sich eng mit der Biografie des Filmemachers verknüpft.“

„Ein ruhiger, berührender Film, der einem die tiefgreifenden Einschnitte für Mensch und Natur Ostdeutschlands vor Augen führt.“

 

KINO-ZEIT.de

„Roland Blums Langzeitdokumentation Mitgift – Ostdeutschland im Wandel, (…) beschäftigt sich zwar in erster Linie mit dem Umweltschutz, darüber hinaus aber versteht es der Film, ein Bild des Wandels nachzuzeichnen, das unterm Strich ein positives Fazit zieht.“

„durchaus interessant und bisweilen auch ziemlich erschreckend,“

 

MDR.de
„ein spannendes Zeitdokument.

 

PROGRAMMKINO.de
„Es sind in der Tat unglaubliche Bilder, die Blum von der Situation 1990 zeigt. Vor allem die Aufnahmen von Leipzig, das fast komplett unter einer Dunstglocke verschwindet, schockieren.“

„Blum stellt diese Bilder in den Kontext einer Langzeitbeobachtung und führt so ganz unmittelbar vor Augen, wie viel sich tatsächlich geändert hat.“

„…Blum gebührt der Verdienst dafür, dass er einer wenig beachteten Entwicklung der Geschichte der deutschen Wiedervereinigung die Beachtung schenkt, die sie verdient.“

http://www.programmkino.de/content/links.php?id=2390

 

SPIELFILM.de
http://www.spielfilm.de/filme/2997060/mitgift/kritik